Markzware FlightCheck 7.5 Mac Ground Controls: Nicht-PDF-Schriftarten

Markzware FlightCheck Neue Version! Klick hier um mehr zu erfahren

Markzware FlightCheck 7.5 Mac-Bodensteuerung:
Nicht-PDF-Schriftart


Zware's Flightcheck, der Patented Preflight-Lösung um zu überprüfen, Prepress Dateien für Kontrolle der Druckqualitäthat Nicht-PDF
Bodenkontrollen. Dazu gehören ein Typ Abschnitt unter Schriftarten. Dieser Abschnitt „Schriftartentyp“ bietet die folgenden Grundsteuerungen:

  • TrueType®
  • Stadt-/Systemschriftarten
  • Mehrere Meister
  • Nicht von Adobe®
  • OpenType®

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese Preflight Funktionen können Ihnen helfen.


Markzware FlightCheck 7.5 Mac-Bodensteuerung:
Schriftarten

Mindestschriftgröße Preflight mit Zware Flight Ground Controls

Diese Bodenkontrollen befassen sich mit tatsächlichen Arten von Schriftarten.


TrueType® – Diese Bodenkontrolle wird ausgelöst, wenn eine Schriftart als erkannt wird TrueType Schriftart. Mit dem Aufkommen von OpenType können TrueType-Schriftarten nun in eine eingebettet werden OpenType Verpackung. Flightcheck meldet diese OpenType-Schriftarten als TrueType.

Stadt-/Systemschriftarten - Schriftarten mit Stadtnamen (Genf, Chicago usw.) lösen diese Bodenkontrolle aus. Dies ist ein Überbleibsel aus der OS9-Zeit, als Schriftarten mit Städtenamen auf vielen Ausgabegeräten zu zackigen Schriftbildern führten.

Mehrere Meister – Multiple Master-Schriftarten sind Schriftarten, die sein können in andere Formen verwandelt. Die gebräuchlichsten Multiple-Master-Schriftarten sind die mit Adobe Acrobat gelieferten Schriftarten, die zum Anzeigen nicht eingebetteter oder untergeordneter Schriftarten verwendet werden, die in der PDF-Datei fehlen. Aus Preflight-Sicht verursachten mehrere Master-Schriftarten früher viele Ausgabeprobleme im RIP. Abhängig von Ihrem Arbeitsablauf können mehrere Master-Schriftarten gut oder schlecht sein. Sie müssen mit Ihrem Drucker kommunizieren, ob diese Art von Schriftarten Probleme in ihrem Arbeitsablauf verursachen.

Nicht von Adobe® – Es gibt viele großartige Schriftgießereien. In den Tagen von gestern gab es Schriftarten nicht von Adobe verursachte früher bei vielen RIPs Probleme. In der heutigen Welt ist dies nicht mehr so ​​häufig.

OpenType® – OpenType-Schriftarten sind plattformübergreifend (Mac und Win) konzipiert. OpenType-Schriftarten unterscheiden sich von älteren Schriftarttechnologien, da sie bis zu 65,000 Glyphen in einer einzigen Schriftart enthalten können. Diese zusätzlichen Zeichen können alternative Swash-Zeichen oder verschiedene Sprachen sein. Die neueren RIPs sollten OpenType-Schriftarten verarbeiten können. Aus der Sicht eines Druckers sind OpenType-Schriftarten insofern gut, als sie eine einzelne Schriftartendatei sind. Dies unterscheidet sich von Postscript-Schriftarten, die über einen Bitmap-Teil der Schriftart (Bildschirmschriftart) und einen Druckerteil der Schriftart (Druckerschriftart) verfügen.


Video: Preflight für Adobe CC 2014 mit FlightCheck v7.5

Preflight für Adobe CC 2014 mit Markzware FlightCheck v7.5

FlightCheck kann warnen, wenn ein TrueType, City/System, Multiple Master,
Nicht von Adobe stammende OpenType-Schriftarten werden erkannt und mehr.


Für weitere Informationen über Zware's Prepress-Software zu Überprüfen Sie die digitalen Dateien für DruckqualitätFinden Sie in der Flightcheck Seite. Für mehr Desktop Publishing (DTP) und Drucklösungenzu sehen, die Zware Produkte


Markzware FlightCheck 7.5 Mac Ground Controls: Nicht-PDF-Schriftarten

Titel: Markzware FlightCheck 7.5 Mac Ground Controls: Nicht-PDF-Schriftarten
Veröffentlicht am: 16. Januar 2015
Patty Talley

Strategischer Marketing Analyst bei Markzware

Ähnliche Artikel

In Verbindung bleiben!

ABONNIEREN
Menu