Paket InDesign-Dateien für die Druckvorstufe mit Preflight Solution, FlightCheck

Markzware FlightCheck Neue Version! Klick hier um mehr zu erfahren

Dateien sammeln im Prepress zu Paket InDesign Dateien mit Zware's Preflight-Lösung, Flightcheck:

Flightcheck is Prepress-Software das kann überprüfen Adobe und andere Dateitypen für die Druckqualität.
Sie können verpacken InDesign-Dateis in einen Ordner zum Teilen mit Teammitgliedern, indem Sie verwenden Flightcheck.
Dieses Video zeigt Ihnen, wie:

Verpacken von InDesign-Dateien für die Druckvorstufe mit
Preflight-Lösung, FlightCheck

FlightCheck kann abholen INDD Dateien und Paket InDesign Bilder, Schriftarten, usw., zum Teilen.

FlightCheck's Fenster sammeln umfasst die folgenden Bereiche:

  • Ziel sammeln
  • Zielinfo
  • Job-Info
  • Sammelbare Dateiklassen
  • Mappen

Ziel sammeln

  • Wählen Sie ein Ziel/einen Pfad aus, in dem FlightCheck Ihren gesammelten Auftrag speichert.
  • Klicken Sie auf „Auswählen“, um einen Standard-Speicherdialog anzuzeigen, in dem Sie das Ziel für FlightCheck auswählen können, um Ihren gesammelten Auftrag zu speichern.

Zielinfo
Wählen Sie aus folgenden Optionen:

  • Job komprimieren (aktiviert die ZIP-Komprimierung)
  • Jobordner erstellen (erstellt einen Ordner mit dem im Ordner-/Archivbereich angezeigten Namen)
  • Ordner/Archiv (zeigt den Namen des zu sammelnden Jobs an)
  • Die Zeile Verfügbarer Speicherplatz zeigt den verfügbaren Speicherplatz auf Ihrer Festplatte an.

Job-Info
Der Bereich Jobinfo zeigt die Gesamtdateianzahl und die Gesamtjobgröße des gesammelten Jobs an.

  • Total File Count listet die Gesamtzahl der Dateien auf, die FlightCheck sammelt.
  • Gesamtauftragsgröße (unkomprimiert) listet die Größe des gesammelten Auftrags auf (die Größe des Auftrags, wenn er dekomprimiert ist).

Markzware FlightCheck-Bereich für sammelbare Dateiklassen im Sammelfenster
Sammelbare Dateiklassen
Der Bereich Sammelbare Dateiklassen hat:

  • ein Fenster für Sammelbare Dateiklassen auf der linken Seite und
  • vier Knöpfe auf der rechten Seite.

Das Fenster „Sammlerfähige Dateiklassen“ listet die wichtigsten zu sammelnden Dateiklassen/-typen und die Dateianzahl für jeden Typ auf:

  • Dokument (die INDD-Datei in der InDesign-Layoutanwendung)
  • Bild (Bilder, die mit der Document-Klasse verknüpft sind, z. B. TIFF- und EPS-Dateien)
  • Suitcases (Bitmap-Teil von Postscript-Schriftarten, bekannt als Bildschirmschriftarten)
  • Typ-1-Schriftdateien (Postscript-Teil von Postscript-Schriftarten, bekannt als Druckerschriftarten)
  • Schriftarten (OpenType-Schriften, TrueType-Schriften und dFonts)
  • OPI-Bilder mit niedriger Auflösung (OPI-Bilder mit niedriger Auflösung als Platzhalter verwendet)
  • Hochauflösende OPI-Bilder (OPI-Bilder mit voller Auflösung und werden bei der Ausgabe an einen Plattenbelichter oder Belichter verwendet)
  • Bericht erfassen (Standardmäßig erstellt FlightCheck einen textbasierten Bestandserfassungsbericht. Wenn dieser Bericht nicht im erfassten Auftragspaket enthalten sein soll, deaktivieren Sie die Berichtsdateiklasse erfassen.)

Um einen der . zu aktivieren vier Tasten, wählen Sie im Fenster Collectable File Class auf der linken Seite ein Element aus. Wählen Sie dann eine der vier Schaltflächen aus, um sie auf die hervorgehobene Dateiklasse anzuwenden:
1. Dateiklassenoptionen (öffnet das Fenster „Klassenoptionen sammeln“, in dem Sie:

  • Erstellen oder ändern Sie die Namen von Unterordnern für gesammelte Elemente wie Schriftarten und Bilder.
  • Referenzierte, aber nicht verwendete Dateien auslassen (weist FlightCheck mit, ob referenzierte, aber nicht verwendete Elemente, wie z. B. Schriftarten, gesammelt werden sollen)

2. Sammeln Sie alle Dateien in der Klasse (Markieren Sie eine Klasse und klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle Dateien in der Klasse sammeln", um FlightCheck anzuweisen, alles zu sammeln, was mit einem Job verbunden ist.)
3. Collect Used Files In Class (Markieren Sie eine Klasse und klicken Sie auf die Schaltfläche „Collect Used Files In Class“, um FlightCheck anzuweisen, nur die im Job verwendeten Dateien zu sammeln.)
4. Keine der Dateien in der Klasse sammeln (Markieren Sie eine Klasse und klicken Sie auf die Schaltfläche „Keine der Dateien in der Klasse sammeln“, um FlightCheck anzuweisen, für diese Klasse nichts zu sammeln.)

Mappen
Der Bereich Dateien listet Dateien auf, die FlightCheck als mit dem zu sammelnden Job verbunden erkannt hat. Es hat eine Collect-Spalte und eine Files-Spalte.

  • Die Spalte Sammeln auf der linken Seite enthält für die meisten Elemente ein Kontrollkästchen. (Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für einen Gegenstand, um FlightCheck anzuweisen, diesen Gegenstand abzuholen.)
  • In der Spalte Größe auf der rechten Seite wird die Größe jedes erfassten Elements in Byte aufgeführt.

Für weitere Informationen über ZwareDrucksoftware zu Überprüfen Sie die digitalen Dateien für Kontrolle der DruckqualitätFinden Sie in der Flightcheck Seite. Für mehr Desktop-Publishing Drucklösungenzu sehen, die Zware Produkte

Hat diese Preflight-Lösung Ihrem Druckworkflow geholfen, InDesign oder andere DTP-Dateitypen zu verpacken? Kommentieren Sie unten, um uns dies mitzuteilen. Sie können die Markzware . abonnieren Mailing-Liste , und folgen Sie Markzware auf
Twitter,
Facebook,
LinkedIn und
Google+.

Paket InDesign-Dateien für die Druckvorstufe mit Preflight Solution, FlightCheck

Titel: Paket InDesign-Dateien für die Druckvorstufe mit Preflight Solution, FlightCheck
Veröffentlicht am: 27. Februar 2015
Patty Talley

Strategischer Marketing Analyst bei Markzware

Ähnliche Artikel

In Verbindung bleiben!

ABONNIEREN
Menu