Intrigue mit Flightcheck Preflight schnell zu identifizieren und lösen Probleme

Markzware FlightCheck Neue Version! Klick hier um mehr zu erfahren

Markzware FlightCheck-Benutzer, David Steinberg, Grafikdesigner / Fotograf

Adobe InDesign CS5 Preflight von Intrigue mit FlightCheck
Die Bedeutung von Preflighting mit FlightCheck, wie es hilft, InDesign zu vermeiden pre-flight Probleme und die Rolle des Preflighting in der Preflight Der Workflow ihres digitalen Prozesses wird durch erklärt Intrigen-Design, ein kleines Druck-, Foto- und Designstudio in Melville, New York:

Zware, Hersteller von Flightcheck, der Adobe InDesignCS5 Die kompatible Preflight-Software setzte sich mit David Steinberg zusammen, dem mächtigen Zauberer, der eine Vielzahl von Hüten trägt, darunter der Koordinator für technischen Support, der Systemspezialist, der Grafik- / Produktionskünstler, der Korrektor und nicht zuletzt der Preflight-Profi von Intrigen-Design seit acht Jahren. „Ich trage viele Hüte - was normalerweise bedeutet, dass ich derjenige bin, der Abhilfe schafft, wenn etwas nicht richtig funktioniert oder ein Rätsel gelöst werden muss. Egal, ob es darum geht, einen Grafikfehler in einem Layout zu beheben oder einen problematischen Mac zu beheben, hier gibt es immer etwas, das meine Aufmerksamkeit in unserem rasanten Tagesablauf erfordert. “

Von der Architekturtechnologie zur Computergrafik

Steinberg, der ursprünglich vorhatte, Architekt zu werden, weil er das technische Zeichnen sehr genoss, erwarb 1992 einen Bachelor of Science in Architekturtechnologie. Da die Branche zum Zeitpunkt seines Abschlusses einen Abwärtszyklus hatte, beschloss Steinberg, nach Plan zu wechseln B. „Nach einer längeren Zeit der Arbeitssuche entschied ich, dass es am besten ist, Plan B (Computergrafik) zu wählen und die Karriere zu wechseln. Dazu habe ich mir Quark, Photoshop und Illustrator beigebracht und ein grundlegendes Portfolio meiner Arbeit zusammengestellt. Mein erster Job in der Branche war das Scannen und Aufräumen von Lehrbuch-Strichzeichnungen. Es war ein guter Weg, um einen Fuß in die Tür der Branche zu bekommen. Nach ein paar Jahren ging ich zu größeren und besseren Dingen über. Mein Interesse daran, zu verstehen, wie Dinge funktionieren, und sie zu reparieren, wenn sie es nicht tun, hat sich im Laufe der Jahre als sehr nützlich erwiesen. Ich halte mich gerne über die Entwicklungen in der Technologie- und Computerbranche auf dem Laufenden - insbesondere bei Apple und dem Macintosh. “

Intrigue Design bearbeitet täglich eine Vielzahl von Projekten, darunter digitale Fotografie, Kataloge, Broschüren, Verkaufsblätter, Banner, Druck und Website-Design. “ Es ist sehr angenehm, Teil eines Teams zu sein, das alle Aspekte und Komponenten der Projekte unserer Kunden vom Konzept bis zur Fertigstellung überwacht - eine zentrale Anlaufstelle, wenn Sie so wollen. Ich finde es jeden Tag spannend, Projekte anzugehen, die sowohl technischer als auch kreativer Natur sein können “, erklärte Steinberg.

Häufige Preflight-Probleme

Die Bewältigung all dieser Projekte erfordert Konzentration, Liebe zum Detail und technisches Fachwissen. Um sicherzustellen, dass diese Projekte pünktlich und fehlerfrei abgeschlossen werden, verwendet Steinberg Markzware's Flightcheck Preflight-Lösung, Die kompatibel ist mit Adobe CS5 CS4. In diesem Geschäft müssen viele Fristen eingehalten werden, und Steinberg erklärt den Prozess ihrer Preflighting-Schritte und die Preflight-Workflow-Routine, die befolgt wird, um sicherzustellen, dass keine Preflight-Probleme auftreten.

Steinberg beschreibt die Routine, der er folgt, und einige der häufigsten Probleme, die beim allgemeinen Desktop Publishing auftreten (DTP) Anwendungen wie Quark und Adobe InDesign CS5. „In der Last-Minute-Eile, einen Projekttermin festzulegen, werden einige Dinge auf dem Weg unweigerlich übersehen. Wenn ich einen Preflight für eine Jobdatei durchführe, befolge ich eine Routine. Zuerst überprüfe ich, ob es keine Probleme mit Schriftarten gibt - und das wird normalerweise der Fall sein! Dann gehe ich hinein und überprüfe die Layoutabmessungen anhand der Auftragsspezifikationen. Von dort aus werde ich auf allen Seiten die Blutung und Sicherheit überprüfen. Als nächstes entferne ich nicht verwendete Farben und überprüfe die Anzahl der Farben, die gedruckt werden sollen. Danach überprüfe ich, ob keine fehlenden oder geänderten Bilder verwendet werden. Zuletzt überprüfe ich eventuelle Ebenen im Layout und stelle sicher, dass sie korrekt eingerichtet sind. Insgesamt werden Dateien mit niedriger Auflösung, JPEGs, GIFs, RGB oder andere falsche Farbverwendungen am häufigsten gekennzeichnet. “

Preflight-Workflow

Steinberg erklärt: „Bei vielen Projekten arbeiten wir viel mit Sonderfarben. Manchmal werden wir jedoch gebeten, uns an die reguläre CMYK zu halten, um Kosten zu sparen. Einige der Projektdateien haben zwangsläufig Sonderfarben und sollten dies auch nicht tun. FlightCheck hilft uns, diese sofort zu kennzeichnen. Gelegentlich schleichen sich auch einige FPO-Nachzügler bis zum Ende durch den Workflow. FlightCheck fängt auch diese ab - und wir haben jemanden, der die hochauflösenden RGB-JPEGs gegen hochauflösende CMYK-TIFs austauscht. Ich mag die Tatsache sehr, dass es geschichtetes TIFF kennzeichnet! Es ist fast unmöglich zu wissen, ob eine TIFF-Datei anders geschichtet ist - es sei denn, Sie öffnen jede einzelne. Einige unserer Druckanbieter bevorzugen flache Dateien. Daher ist es für uns eine große Sache, zu wissen, welche Bilder vor dem Senden des Auftrags reduziert werden müssen.

Mir gefällt auch, wie FlightCheck die Informationen für jede im Layout verwendete Bilddatei aufschlüsselt und die entsprechende Auflösung angibt, die auf der Dateiauflösung und dem Prozentsatz basiert, mit dem sie skaliert wird. Auf einfache Weise können Sie auf einen Blick feststellen, ob bestimmte Dateien unsere Mindestauflösung für den Auftrag erfüllen oder nicht. “

Intrigue Design verwendet eine Vielzahl von Desktop Publishing-Anwendungen wie z Adobe CS5 CS4 Design, Quark, sogar Publisher, wenn Sie an den vielen eingehenden Projekten in dieser All-Mac-Umgebung arbeiten. Steinberg erklärt die vielen Softwareanwendungen und Maschinen, die dazu beitragen, dass die Aufträge auf höchstem Niveau ausgeführt werden. „Wir nutzen alles unter der Sonne und mehr. Erstens sind wir ein Mac-basiertes Studio. Immer war, wird immer sein - würde es nicht anders haben, da wir sowohl Mac- als auch PC-Dateien nach Bedarf verarbeiten können. In erster Linie entwerfen und erstellen wir unsere Layouts mit QuarkXPress-Dateien, aber wir arbeiten immer mehr daran Adobe InDesign Auch.

Im Laufe der Jahre haben wir es auch geschafft, mit den neuen Versionen Schritt zu halten. Im Moment haben wir begonnen, einige unserer Mac-Workstations zu aktualisieren - eine Reihe neuer Core i5 iMacs mit Snow Leopard 10.6.3 wurde eingeführt, um ältere G4 und G5 zu ersetzen. Dabei installieren wir Adobe CS Design und Quark 8.1.6. Andere verwenden eine Mischung aus Adobe CS3 und Adobe CS4 sowie Quark 7.5. Wir verlassen uns SCHWER auf Photoshop. Habe ich "schwer" gesagt? Außerdem verwenden wir für einige Dinge Illustrator und sogar Microsoft Word. Wenn ein Auftrag als PDF an den Drucker gesendet wird, verwenden wir auch Adobe Acrobat und Distiller, um ihn zu bearbeiten. Für das Asset Management verwenden wir Adobe Bridge, Extensis Portfolio und Cumulus. “

Warum FlightCheck?

Bei Intrigue Design wird eine Menge Katalogdesignarbeit geleistet, und Steinberg beschreibt den Prozess, den sie befolgen, um sicherzustellen, dass alle i-Punkte gepunktet und ts gekreuzt werden, um das endgültige Projekt abzuschließen. „Der Prozess ist normalerweise von Job zu Job ähnlich. Zuerst erhalten wir vom Kunden ein Modelllayout, um die Dinge zu starten. Das Fotografieren der Produkte und anderer Designelemente erfolgt entweder durch unseren Mitarbeiterfotografen oder wird uns vom Kunden (oder einem Drittanbieter) zur Verfügung gestellt. Wir korrigieren dann die eingehenden Fotos farblich und retuschieren sie.

Hintergründe werden in Photoshop entworfen und überlagert. Das Design ist entweder in QuarkXPress oder in Adobe InDesign angelegt und gesetzt. Eine erste Proofrunde wird gedruckt und zur Überprüfung an den Kunden gesendet. Wir nehmen dann Korrekturen vor und verfeinern die Dateien und das Design. Wenn die Genehmigung zum Versenden an die Druckerei erteilt wurde, werden alle Dateien für den Druck fertiggestellt. Alle Spezifikationen werden zusammen mit der Rechtschreibung manuell in Quark und / oder Adobe InDesign überprüft. Wenn Sie fertig sind, senden wir die Datei (en) über FlightCheck, um alles zu kennzeichnen, was wir möglicherweise übersehen haben. Alle Fehler werden zu diesem Zeitpunkt korrigiert. Zuletzt werden die Auftragsdateien gesammelt und entweder auf Disc gebrannt oder in das Unternehmen hochgeladen, das den Druck und / oder die Verteilung übernimmt. “

Steinberg erklärt, wie Intrigue Design mit Markzware FlightCheck Preflight-Software Preflighting durchführt, wenn es um native Dateien wie Adobe geht InDesign CS5. „Obwohl sowohl Adobe InDesign als auch QuarkXPress über ein gewisses Maß an Preflight- und Job-Sammelfähigkeiten verfügen, erhalten Sie insbesondere bei großen Projekten kein klares Bild davon, was was ist. Es ist viel einfacher, die FlightCheck-Fenster vorab zu prüfen und zu scannen, um schnell zu erkennen, wo die Probleme liegen und was getan werden muss, um sie zu beheben. Selbst wenn ich die integrierte Dateiserfassungsfunktion verwendet habe, fliege ich die Layoutdateien über FlightCheck vor, um festzustellen, dass ich nichts übersehen habe. Es schafft Vertrauen zu wissen, dass die Dateien in FlightCheck überprüft wurden, bevor sie aus der Tür gingen. “ Steinberg fährt fort: „Wenn wir PDFs versenden, ziehe ich es vor, die nativen Layouts zuerst über FlightCheck auszuführen.

Trotzdem erzeugen unsere PDF / x-kompatiblen Einstellungen normalerweise ein fehlerfreies PDF. Das und unsere Druckanbieter werden die Dateien am Ende überprüfen, so dass wir nicht viel brauchen, um ein PDF nachträglich erneut zu überprüfen. Die Verwendung von FlightCheck gibt uns das Vertrauen, die Integrität dessen zu kennen, was wir an Lieferanten und Kunden senden. Dies ist aus einem bestimmten Grund der Standard in der Branche. Jeder, der auf professioneller Ebene arbeitet, sollte es bereits verwenden. “

Die Zukunft des Drucks

Bei diesem Preflight-Vortrag war Markzware neugierig, wie Steinberg die Zukunft des Druckmaterials sieht, und teilte dies uns mit:

„Sie sagten, dass PDFs das Drucken von so viel Papier überflüssig machen würden. Das war Anfang der 90er Jahre. Wenig wusste jemand, wenn überhaupt, hat der Druck auf Papier seitdem nur zugenommen. Jeder möchte eine Hardcopy von allem auf dem Bildschirm, damit es nicht verloren geht. Mit den technologischen Verbesserungen drucken immer mehr Menschen im Büro und zu Hause und erzielen hervorragende Ergebnisse. Es ist nicht mehr notwendig, für Grundbedürfnisse in eine Druckerei zu gehen. Menschen können mit sehr Low-End-Geräten eine anständige Druckqualität erzielen. Bei High-End-Projekten ist der Bedarf an Druckereien nach wie vor recht hoch. Die Menschen wollen immer noch hochwertige Drucksachen haben und halten.

Die Erfahrung, ein Buch, einen Katalog oder eine Broschüre zu halten und zu lesen, kann ein Computerbildschirm nicht replizieren. Auch wenn sich das Internet enorm entwickelt hat und dies auch in den kommenden Jahren tun wird, wird es immer noch eine Nachfrage nach Drucksachen geben, egal was passiert. Es ist zu anstrengend und umständlich, über lange Zeiträume von einem Computerbildschirm zu lesen. Wie alles andere wird es sich weiterentwickeln, und ich denke, die Menschen werden das Druckmedium weiterhin annehmen, wie es derzeit bei elektronischen Medien und im Vertrieb der Fall ist. “

Vielen Dank, David Steinberg von Intrigue Design. Markzware FlightCheck ist eine wertvolle Qualitätskontrolle Technologie Preflight InDesign. Nun fragt Markzware Sie, den Leser: Was sind Ihre schwierigsten Preflight-Probleme, die am häufigsten auftreten? Wie hast du sie gelöst? Und wo sehen Sie die Welt des Druckens? Teilen Sie uns Ihre Gedanken bei Markzware mit, wo Sie Adobe finden InDesign CS5 Plugins für InDesign Preflight und mehr CS5-Plugins.

[si-Kontaktformular = '3']

Titel: Intrigue mit Flightcheck Preflight schnell zu identifizieren und lösen Probleme
Veröffentlicht am: 22. Juni 2010
Maria Marchese

Öffentlichkeitsarbeit bei Zware

Ähnliche Artikel

In Verbindung bleiben!

ABONNIEREN
Menu