PDF-Konverter für die Adobe InDesign-Bearbeitung: OmniMarkz-Rezension von InDesign-Designer/Sprecher/Autor Dave Clayton

PDF-Konverter für die Adobe InDesign-Bearbeitung:
OmniMarkz-Rezension von Dave Clayton,
InDesign-Designer / Redner / Autor


Markzware-Logo mit „Get Approved. Get Content. Be Creative“ in schwarzem Text. „OmniMarkz Review“ in schwarzem Rechteck und „Dave Clayton“ in weißem Text auf schwarzem Rechteck auf punktiertem Foto von Dave Clayton, Grafikdesigner bei itsdaveclayton.com

David Clayton, Grafikdesigner bei ProCook, Grafikdesigner / Dozent bei David Clayton,
Ausbilder bei KelbyOne / Kelby Media Group UK, Autor, Podcast-Host, Sprecher bei
Adobe MAX, PhotoshopWorld, Kreativer Süden, CreativePro, Printdesign-Gipfel, & mehr


An Experte für Adobe-Anwendungen Wer ein erfahrener Grafikdesigner ist, bietet im Folgenden hilfreiche Beobachtungen OmniMarkz Rezensionsvideo. Kreativer Profi, David Clayton hat seine Fähigkeiten mehrfach weiterentwickelt StandorteEinschließlich ein Druck und Verpackung Firma und sein eigenes erfolgreich Grafikdesign Geschäft bei itsdaveclayton.com.

Dave ist Sprecher für AdobeMax, KelbyOne, Photoshop-Welt, Lightbox, Kreativer Süden, CreativePro, Virtueller Photoshop-Gipfel und Printdesign-Gipfel. Zu Daves vielen Errungenschaften gehört auch, dass er der Autor von „Wie mache ich das in InDesign?" Buch. Er ist auch Gastgeber der Er schießt, er zeichnet Podcasts.

Dave ist ein wahrer Verfechter der Freiheit von Inhalten und kümmert sich häufig um Dokumenten-Workflows, die dies erfordern Konvertieren von PDFs in Adobe InDesign. Wie Dave weiß, nutzen immer mehr Benutzer von PDF- und DTP-Dokumenten nahtlos Konvertieren verschiedener Dateitypen in InDesign mit Zwareist zuverlässig OmniMarkz Anwendung. 

David Clayton empfiehlt OmniMarkz an andere Grafikdesigner für die Konvertierung von PDF in InDesign, Anruf OmniMarkz seine "Schweizer Taschenmesser„. Er kommentiert diese konkurrenzlose Software zum Übertragen von Inhalten aus PDF, Illustrator, Quarkxpressund andere Dateien in Adobe InDesign. Sein Erfahrungsbericht bestätigt auch die OmniMarkz-Anwendung effizient Qualitäten, wie z einfacher Start und intuitive Schnittstelle.


Video: OmniMarkz für Grafikdesign:
PDFs zu InDesign | Kundeninterview mit Dave Clayton

In diesem OmniMarkz Testimonial-Video, Markzware-Interviews David Clayton, eine
Zertifizierter Adobe InDesign- und Illustrator-Lehrer und hoch angesehener Grafikdesigner.
Während dieses spannenden, lehrreichen Gesprächs teilt Dave seine Begeisterung für OmniMarkz,
ein unverzichtbares, bahnbrechendes Werkzeug in seinem Workflow für die Konvertierung von Grafikdesigndateien.


Sie können auch PDFs in InDesign konvertieren!

OmniMarkz ist von unschätzbarem Wert und vielseitig Lösung zum Konvertieren von Microsoft Word, Affinity Publisher und canva PDFs in InDesign. Besuchen Sie die OmniMarkz Seite, um herauszufinden, wie es geht rationalisieren Ihre PDF-zu-InDesign-Konvertierungen mit einem unverzichtbares Desktop-Publishing-Tool.


Transkriptauszug

Markenware: Hallo zusammen. David Dilling aus Zware. Und heute, also eigentlich letzte Woche, haben wir ein tolles Interview mit geführt David Clayton, Hier. Dave und ich können wirklich miteinander reden. Vielleicht hat es etwas mit dem Namen zu tun, ich bin mir nicht sicher, aber das vollständige Interview ist fast eine Stunde lang. Ich werde später, voraussichtlich Anfang nächster Woche, einen Link dazu einfügen.

Auf jeden Fall möchte ich Ihnen bis dahin nur die Highlights mitteilen OmniMarkz, unser Bündel von IDMarkz, QXPMarkz und PDFMarkz, zum Konvertieren von InDesign, Quarkxpress, PDFs und nativ Illustrator Dateien direkt in Adobe InDesign, Affinity Publisher oder andere Anwendungen, sogar IDML. Also, OmniMarkz kann auch fehlerhafte InDesign-Dateien reparieren, was wirklich cool ist.

Also, ohne weitere Umschweife, hier sind Ausschnitte aus dem Interview über OmniMarkz, eigentlich nur die Highlights. Es gibt noch viel mehr. Er geht sehr detailliert auf Arbeitsabläufe und Astute Graphics- und Illustrator-PDFs ein, InDesign, was auch immer, Adobe MAX, was ansteht. Also, hier ist das Interview. Also, wenn du geben könntest Dieses YouTube-Video Ein Daumen hoch und vielleicht teilen Sie es, es würde uns wirklich helfen. Das wissen wir sehr zu schätzen. Ich hoffe, es gefällt euch. Wir sehen uns am Ende des Videos. Aufpassen.

Erzielt, wenn möglich, eine bessere Qualität und nimmt weniger Zeit in Anspruch. Und dann bewegen Sie sich einfach vorwärts und nicht rückwärts. Also, Dave, jetzt verwendest du OmniMarkz. Wie war es für Sie, sich zum ersten Mal damit vertraut zu machen? Wie ist das alles für Sie gelaufen?

Dave Clayton: Um ehrlich zu sein, war es so einfach. Ich meine, das ist es, was ich an guter Software liebe: die Anstrengung, die unternommen wird, um sie benutzerfreundlich zu machen. Aber die erste Installation war so etwas wie: „Oh, okay. Hier ist es. Es ist fertig." Und dann sieht man, dass es da ist. Ich lege es in mein Dock und wie die meisten Dinge mit einem Dock können Sie eine Datei direkt auf das Symbol ziehen. Es öffnet sich. Es ist auch so intuitiv. Ich hatte zu Hause ein paar Dateien, das waren alte, historische Dateien, die ich für einen Radiosender erstellt hatte, und es waren ein paar Flugblätter einer anderen Firma. Und ich hatte das gleiche Problem.

Damals hatten sie mir Kunstwerke geschickt und gesagt. „Hey, das brauchen wir. Wir brauchen diese Veränderung, wir brauchen diese Aktualisierung. Kannst du … ?" Und sie schickten es mir, und es war alles beschrieben. Es war schrecklich, aber es war ein PDF. Also dachte ich: „Richtig. Mal sehen, wie gut das Neue ist OmniMarkz ist. "

Also habe ich dieses PDF darauf gezogen und geöffnet. Und dann öffnete sich offensichtlich das Fenster und auf der linken Seite sehen Sie das Dokument. Was mir aber besonders gut gefällt, ist, dass auf der rechten Seite angezeigt wird, wie viele Bilder eingebettet wurden, welche Schriftarten vorhanden sind, wie viele Schriftarten sich im Dokument befinden und welche Informationen dazu vorhanden sind Datei, das ist bereits verstanden.

Markenware: Wie ein Mini Flightcheck, es ist was es ist.

Dave Clayton: Ja. Es gibt Ihnen also gewissermaßen die Möglichkeit, mit der Planung zu beginnen. "Okay. Was kann ich mit diesem Dokument machen?“ An der Spitze haben wir es also offensichtlich InDesign, Illustrator und Powerpoint. Ich habe es im Moment nicht geöffnet. Ich sollte es wirklich öffnen. Aber für mich war InDesign natürlich das Wichtigste.

Ich habe als Erstanwender gleich keine Schulung gemacht, weil ich so gerne mit Software umgehe. Ich öffne es gerne und sehe, wie intuitiv es ist.

Also zog ich es weiter, öffnete es und schaute nach oben. InDesign. Es gibt eine InDesign-Datei. Ich habe die nötigen Teile aufgeräumt, natürlich ein paar Bilder ausgetauscht, es wieder gespeichert und an den Kunden geschickt.

Markenware: Man muss es sich wirklich ansehen, denn jede Konvertierung sollte man sich unbedingt ansehen. Wir erhalten viele dieser PDFs von Word or Powerpoint, und sie verwenden OmniMarkz, und es ist erstaunlich! Es ist wie „Wow!“ In den letzten Jahren gab es noch einen anderen, der einfach großartig war und auf dem Vormarsch ist canva PDFs.

Dave Clayton: Ja.

Markenware: Und sie erhalten immer komplexere und längere Dokumente. Offensichtlich, InDesign ist der König, wenn es um lange Dokumente geht. Es ist wie das eine Interview, das ich mit einer Dame in einer US-amerikanischen Non-Profit-Organisation geführt habe.

Sie hat ihr Buch geschrieben und dann wurde ihr klar, dass das so ist Print On Demand, Amazon, Ingram, oder welchen Dienst auch immer sie in Anspruch nahm, benötigten sie InDesign-Dateien für den Print-On-Demand-Prozess.

Sie hatte also Stress. Sie hat uns gefunden, um sie zu bekehren canva PDF, mit einem Klick. In ihrem Fall war keine Nachbesserung nötig. InDesign-Datei an den Drucker senden. Und jetzt verdient sie Geld für eine Nächstenliebe, mit Print On Demand von ihr Bücher.

Dave Clayton: Also kriegen wir die Arbeit. Wir sollten nicht miteinander um die Arbeit konkurrieren, aber es verschafft Ihnen einen Vorteil, wenn Sie einen Job erledigen möchten, wie zum Beispiel: „Hey, schauen Sie mal! Ich kann diese Konvertierung durchführen! Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie eine Menge Dateien konvertieren müssen. Ich habe ein Tool, das diesen Prozess unterstützen kann. Ich habe hier dieses Tool, mit dem ich kreativer sein kann. Ich kann Ihr PDF nehmen, ich kann dieses Programm verwenden, um es in ein umzuwandeln Illustrator Datei, und ich habe hier dieses Tool, das sie bereinigt und kreativer macht.“ Ich habe einen Arbeitsablauf, der es mir ermöglicht, ein effizienterer Designer zu sein.

Markenware: Wie Sie sagten, ist Bildung der Schlüssel, und deshalb sind wir eigentlich hier, weil es darum geht, mit anderen Menschen zu teilen. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Insbesondere würde ich gerne etwas über den Workflow mit OmniMarkz erfahren. Würdest du empfehlen OmniMarkz an andere potenzielle Benutzer?

Dave Clayton: Oh, ich sage das nicht nur, weil wir reden. Wenn Sie außerhalb der Plug-ins für Illustrator mit einer beliebigen PDF-Datei und einer anderen kreativen Software arbeiten, sei es PowerPoint, InDesign oder Affinity, OmniMarkz sollte sich in Ihrem Dock befinden.

Es ist wie ein Löffel, wissen Sie. Wenn Sie zu einer Besteckschublade gehen, sind es ein Messer, eine Gabel und ein Löffel. OmniMarkz ist der Löffel. Ohne kann man es nicht haben. Und ich mag es. Ich sage es also nicht nur, weil wir reden.

Nehmen wir an, es befindet sich jetzt in meinem Dock und ich verwende es wahrscheinlich mindestens fünf bis sechs Mal pro Woche, je nachdem, wie mein Arbeitsablauf aussieht. Und das sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit, denn natürlich versuche ich jetzt, das gesamte Team mit einzubeziehen.

Jetzt haben wir einen neuen Marketingmanager. Ich plädiere dafür, dass jeder über Software verfügt. Aber für mich ist es einfach, ja. Es liegt in meinem Dock zu Hause. Es liegt in meinem Dock bei der Arbeit, sodass ich schnell sagen kann: „Richtig. Okay. Das ist ein Job für OmniMarkz.“ Es ist da.

Ohne darüber nachzudenken, ziehe ich eine Datei hinein. Sie öffnet sich. Es gibt mir die Informationen. Ja, ich würde sagen, wenn Sie diese Art von Arbeit machen, OmniMarkz sollte eines der Produkte sein, die Sie verwenden, da Sie es täglich verwenden werden.

Sie werden es nützlich finden. Wenn nicht, etwa täglich, werden Sie feststellen, dass Sie es bis zu einem Punkt verwenden, an dem Sie froh sind, es jeden Tag zur Hand zu haben. Es ist ein super zeitsparendes und stressfreies Werkzeug. Alles, was die Angst vor der Arbeit nimmt, ist großartig.

Und ich liebe die Tatsache, dass ich ein paar Mal sagen kann, dass ich tatsächlich eine andere Konvertierung verwendet habe, um zu sehen, wie sie aussieht. „Oh, mal sehen, wie das hier aussieht Powerpoint.“ Und es versteht die Struktur der Datei sehr gut und stellt sie Ihnen so zur Verfügung, dass Sie weiterarbeiten können.

Und wie gesagt, Sie müssen alles noch einmal überprüfen. Ein paar Mal, in InDesignEs fügt vielleicht ein paar Dinge in einem Bild zusammen, aber man kann es sehen. Es liegt direkt vor dir.

Markenware: Es enthält alle Ihre Ebenen, Live-Texte, Elemente und Farben. Und es geht einfach viel schneller, als eine ganze Broschüre, Broschüre oder was auch immer neu zu erstellen. Es spart einfach so viel Zeit und Mühe.

Dave Clayton: Was ich auch liebe, ist, dass es versteht. Es weiß, welche Schriftart im PDF enthalten ist, da die Informationen natürlich darin enthalten sind, aber das ist die andere Sache. Das PDF enthält so viele Informationen, dass es diese extrahieren und sagen kann: „Oh, hey, das nutzt Montserrat, das nutzt Helvetica.“

Wenn Sie diese Schriftart nicht auf Ihrem System in InDesign haben, wissen Sie natürlich, welche Schriftart es finden oder ersetzen wird. Und es ist ein weiteres großartiges Werkzeug für … Ich versuche herauszufinden, wer es war. Extensis verfügte über eine Funktion, mit der Sie beispielsweise jedes Dokument auf Ihrem System durchsehen konnten, das eine Schriftart enthielt, sodass Sie darauf zugreifen konnten.

Und das gleiche mit OmniMarkz. Vielleicht liegt es daran, dass Sie diese PDFs haben, dass das Unternehmen von Helvetica Neue zu Montserrat gewechselt ist. Sie können hineingehen und alle diese Dokumente finden und hineinbringen InDesign, legen Sie Stile fest und ändern Sie dann den Stil. Und es kann den Typ im gesamten Dokument ändern, und dann können Sie es zum Drucken wieder in eine PDF-Datei exportieren und weitermachen. Es ist ein Schweizer Taschenmesser.

Markenware: Das ist gut, Dave! Wir haben immer gesagt, es ist ein Schweizer Taschenmesser mit all den verschiedenen Konvertierungsoptionen, Vorschauoptionen und Dateiinformationen, die Sie erhalten. Also gut gesagt. Dave, ich schätze die Zeit wirklich. Wir sind hier fast eine Stunde im Zoom. Das ist erstaunlich! Es war mir ein Vergnügen.

Dave Clayton: Das ging so schnell!

Markenware: Ja, es scheint nicht so. Es ging einfach. Wow! Könnten Sie Ihr zeigen? buchen, schon wieder, Dave? Das InDesign-Gerät.

Dave Clayton: Es ist "Wie mache ich das in InDesign?„mit Rocky Nook. Wenn du nach ... gehst bit.ly/INDESIGNBOOK, gelangen Sie zu einer Zielseite und können diese herunterladen. Ich habe noch eins hinzugefügt.

Es gibt zwei vollständige PDF-Auszüge. Ich glaube, jeder hat etwa 50 Tipps aus dem Buch. Sie können jetzt beides bekommen. Es abonniert Sie also für meinen Newsletter, und das geschieht sozusagen einmal im Monat, in dem ich jede Menge kostenlose Angebote veröffentliche.

Markenware: Ich habe Ihr LinkedIn-Profil erhalten. Ich werde einen Link dazu setzen. Das ist ein schönes Profil. Und ich verstehe itsdaveclayton.com. Ist das in Betrieb?

Dave Clayton: itsdaveclayton.com, Ja. Im Moment arbeite ich nur daran. Es ist nie fertig.

Markenware: Alle Designer arbeiten ständig an ihren Webseiten.

Dave Clayton: Oh, das erkenne ich. Ein Dekorateur hat nie ein fertig dekoriertes Haus.

Markenware: Oder ein Drucker hat nie eine Visitenkarte, wissen Sie? So genial! Nun, Dave, vielen Dank für die Zeit. Wir wissen das wirklich zu schätzen. Ja. Und viel Glück in den USA, mit Adobe MAX, und danke dir. Wir werden bald mit Ihnen sprechen.

Dave Clayton: Ja. Vielen Dank, David. Bis bald.

Markenware: In Ordnung. Aufpassen. Lassen Sie sich genehmigen. Holen Sie sich Inhalte. Seien Sie kreativ. markzware.com


PDF-Konverter für die Adobe InDesign-Bearbeitung: OmniMarkz-Rezension von InDesign-Designer/Sprecher/Autor Dave Clayton

Ähnliche Artikel

In Verbindung bleiben!

ABONNIEREN
Menu