Adobe InDesign unterstützt das Dateiformat möglicherweise nicht. Möglicherweise fehlt ein Plug-In, das das Dateiformat unterstützt

Adobe InDesign unterstützt möglicherweise nicht
Dateiformat, ein Plug-in, das unterstützt
Möglicherweise fehlt das Dateiformat


Adobe InDesign INDD kann die Datei nicht öffnen

 Zware File Recovery-Service können, um zu helfen offene InDesign


„Kann die Datei nicht öffnen“*****INDD" Adobe InDesign unterstützt das Dateiformat möglicherweise nicht, ein Plug-In, das das Dateiformat unterstützt, fehlt möglicherweise oder die Datei ist möglicherweise in einer anderen Anwendung geöffnet.“

Gute Nachrichten – Lösung unten!


Das war der schlecht InDesign Fehlermeldung eines Kunden InDesign-Datei gab uns. Sie dachten, sie hätten ein korrupt InDesign Datei; und es könnte immer noch sein. Aber was bedeutet diese ziemlich breite Adobe InDesign-Fehlermeldung?

Aus einigen Google-Suchen sehe ich seltsamerweise, dass viele diese Adobe InDesign-Fehlermeldung erhalten, wenn sie versuchen, eine Version von QuarkXPress höher als v4.11 zu öffnen, die Adobe nicht verarbeiten kann. (Zware Q2ID kann QuarkXPress natürlich direkt in Adobe InDesign konvertieren.) Aber diese Meldung scheint auch zu anderen unpassenden Zeiten aufzutreten, als ob die Datei wirklich beschädigt wäre. Also, was ist los?


LÖSUNG GEFUNDEN!

Dann erschien die Lösung; das hab ich mir so gedacht, denn die datei wird nicht erkannt. Mit den Dateien ist etwas passiert, möglicherweise aufgrund von E-Mails oder einem Dateiserver, der am Anfang einer Datei Bytes hinzufügen kann. Durch das Entfernen dieser zusätzlichen Bytes kann die Datei gespeichert werden, damit sie geöffnet werden kann, wie in diesem Video gezeigt, als wir dies an einer Kundendatei versuchten. (Und ich dachte, die Probleme mit Type & Creator wären auf dem Mac seit Apple OS X verschwunden!):


Video: Adobe InDesign Datei kann nicht geöffnet werden; fehlendes Plug-In – Lösung!

Markzware InDesign DTP Bad File Recovery Service Miniaturansicht

So können auch Sie jetzt böse Probleme mit Adobe InDesign vermeiden.
Weitere Informationen zu Adobe-kompatiblen Produkten finden Sie im Markzware Produkte Seite heute!


Adobe InDesign unterstützt das Dateiformat möglicherweise nicht. Möglicherweise fehlt ein Plug-In, das das Dateiformat unterstützt

Titel: Adobe InDesign unterstützt das Dateiformat möglicherweise nicht. Möglicherweise fehlt ein Plug-In, das das Dateiformat unterstützt
Veröffentlicht am: 30. Juni 2009
David Dilling

Ähnliche Artikel

In Verbindung bleiben!

ABONNIEREN
Menu