IDMarkz Review: Karsten Risseeuw, Kursiv Gründer der InDesign File App

Hier ist ein IDMarkz Rezension von Karsten Risseeuw, Kursiv Gründer, der sein Zeugnis gibt Zwareist Adobe InDesign-Datei App Vorschau InDesign, konvertieren InDesign und Export von InDesign Dateien:

Zware ist ein Entwickler von Dateikonvertierung, Vorschau und andere Desktop-Publishing-Software für Benutzer von Adobe InDesign, QuarkXPress, Affinität Publisher, PDFs, Bilddateien und andere Dokumente, die für Grafikdesign, Druck und Veröffentlichung verwendet werden. Markzware's IDMarkz ist eine vielseitige, eigenständige Anwendung, mit der Benutzer dies tun können offene InDesign Dateien in QuarkXPress, Affinity Publisher, Acrobat und früheren Versionen von InDesign, plus siehe Vorschau.

In diesem Video interviewt David Dilling Karsten Risseeuw, den Gründer von Kursiv, der nach dem Testen seine Eindrücke vermittelt ZwareIDMarkz, ein „InDesign-Dateihub“, der dem Benutzer verschiedene Möglichkeiten bietet, das Dokument optimal zu nutzen:

Das Video ist auf YouTube unter
https://www.youtube.com/watch?v=YyiZGdgFaAc
Hier ist das Video-Transkript:

DAVID: Kannst du mich hören? 

KARSTEN: Ich kann dich hören.

DAVID: Ich kann dich hören. 

KARSTEN: Gut.

DAVID: Technologie von ihrer besten Seite, oder? 

KARSTEN: Wow! Tolle. Hallo David. Schön von dir zu hören. 

DAVID: Ja. Schön dich auch zu sehen, Karsten. Karsten ist ein IDMarkz Beta-Tester. Es ist ein Produkt, das sich tatsächlich noch in der Beta befindet, z Zware, ein neues Produkt. Es wird bald herauskommen, aber bevor wir darauf eingehen, Karsten, können Sie den Zuschauern vielleicht ein wenig darüber erzählen, wer Sie sind und was Sie tun.

KARSTEN: Ja sicher. Also, ich bin, sagen wir, die Verbindung mit Zware ist eine langfristige. Es ist also ungefähr 20 Jahre oder so, dass ich Markzware vertreibe unsere Produkte und ich immer noch. Ich bin sehr glücklich darüber.

Und ich habe einen Hintergrund in der Grafikindustrie. Also habe ich als Typograf gearbeitet und alle Arten von Grafikarbeiten ausgeführt, bin aber schnell zum Software-Support und zur Software-Distribution übergegangen, und etwas, das ich noch mache, jetzt mit Datenbankprogrammierung erweitert. Ich bin also ein FileMaker-Programmierer und dies ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit. 

Ich mache also die Lösungen für Kunden und ein Großteil meiner Arbeit zielt auf Bildmanipulation oder Bilddaten, Metadaten und alles, was lose mit der Grafikindustrie verbunden ist, ab und hilft den Menschen, ihre Arbeit einfach zu erledigen.

DAVID: Ausgezeichnet! Ausgezeichnet.

KARSTEN: Und die Markzware unsere Produkte sind nur Produkte, die einfach und sehr gut fokussiert sind. Und diese Art von Produkten bevorzuge ich, weil es sehr klar ist, was sie tun, und sie machen es sehr gut.

DAVID: Ja. Ja, gut gesagt. Daran mögen die Leute Zwareim Laufe der Jahre sicher. Ja, wir freuen uns sehr über dieses Produkt. Jetzt werde ich es Karsten zurückgeben und meine erste Frage an Sie lautet: „Was ist Ihr erster Eindruck von der Verwendung? IDMarkz? "

KARSTEN: Oh, unglaublich! Es ist das nächste große Ding. Es ist sehr leicht. Und ich denke, Sie wissen, weil ich nicht in einer täglichen Produktionsumgebung bin. Als Distributor konzentriere ich mich mehr darauf, Menschen mit Lösungen zu versorgen, als sie tatsächlich zu verwenden, aber ich habe im Laufe der Zeit mit mindestens acht oder neun verschiedenen, völlig unterschiedlichen Desktop-Publishing-Softwarelösungen gearbeitet, so weiter alle Arten von Plattformen, und das ist viel.

Und es ist nicht nur InDesign. Es ist nicht nur XPress, wissen Sie, es gibt eine Reihe anderer Programme, die ich verwendet habe. Und ich habe in letzter Zeit von gewechselt Adobe Produkte ganz zu Affinität Produkte.

DAVID: Wow!

KARSTEN: Für meine Workflows, was sehr… ich benutze es nicht sehr oft. Das Abonnementmodell funktionierte also einfach nicht viel. Ich muss ein paar Dokumente pro Jahr erstellen, und es macht keinen Sinn, ein Abonnement zu haben. 

Aber was ich sehe, passiert und ich sehe Leute frustriert, weil sie jetzt, offensichtlich in Adobe-Produkten, irgendwie eingesperrt waren, da sie in früheren Tagen in die Dongle-Modi von gesperrt waren Quarkxpressund all diese spezifischen Dateiformateund die Leute haben genug von diesen geschlossenen Systemen und was IDMarkz Jetzt geht es darum, diese Welt für eine Reihe von Möglichkeiten zu öffnen.

Also hast du eine InDesign Produkt, Sie haben ein InDesign-Dokument und können es einfach öffnen, auch wenn Sie kein aktuelles InDesign-Abonnement haben. Ich denke, das wird viele Fragen für viele Menschen beantworten. Und weil es ziemlich zuverlässig ist, soweit ich es bisher getestet habe.

Es gibt offensichtlich einige Dinge, die es nicht tun kann. Man muss also immer denken, dass die Konvertierung das bestmögliche ist. Und es ist schon sehr raffiniert, aber es gibt immer Unterschiede zwischen den Plattformen.

Nach der Konvertierung müssen die Benutzer das Dokument sorgfältig prüfen und sagen: „Ist alles so, wie ich es möchte? Ich möchte wahrscheinlich einige Anleitungen oder ähnliches in das Layout aufnehmen. Ich möchte einige Stile oder was auch immer hinzufügen. “ Und Sie können das tun, aber viele Dinge werden wirklich richtig aus dem Dokument herausgenommen und von neu zusammengestellt IDMarkzund das ist fantastisch!

DAVID: Richtig. Richtig, und Sie wissen, dass Affinity an einem IDML-Importer für Publisher arbeitet,…

KARSTEN: Ja.

DAVID:… und Quark hat bereits einen. QuarkXPress hat bereits einen IDML-Importer…

OPEN

Adobe InDesign CC 2017-Logo 250 x 250

IN

QuarkXPress Logo

QUARKXPRESS UND MEHR DATEI-TYPENunter Verwendung von IDMarkz.

KARSTEN: Ja.

DAVID: Das kann also genau in Workflows passen, in denen Leute entweder herumtollen oder auf andere DTP-Anwendungen umsteigen. 

KARSTEN: Umschalten und wahrscheinlich auch nur mit mehreren Lösungen nebeneinander arbeiten.

DAVID: Ja.

KARSTEN: Und so funktionieren die heutigen Publishing-Umgebungen. Die Idee ist also, dass nur Adobe entfremdet ist, da es beispielsweise nur Microsoft für Office-Programme gibt. Es ist einfach nicht wahr. 

DAVID: Ja.

KARSTEN: Ich denke, die Leute öffnen sich anderen Optionen.

DAVID: Okay. Kannst du mich hören, Karsten? 

KARSTEN: Ja, ich kann dich hören.

DAVID: Ja, wir haben einige, ich weiß nicht, ob es sich um Probleme mit iShowU Studio oder Catalina handelt, aber nur manchmal etwas oder die Air Pod-Dinge, aber okay. Also wurden wir abgeschnitten, aber Sie sagten gerade ein Studio oder eine Schule in ... Nun, Sie können es sagen.

KARSTEN: Ja, es ist wie eine Kunstschule in der Schweiz, aber ich weiß nicht welche. Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht, ob es wahr ist, aber ich denke schon. Damit die Leute überlegen, auf neue Systeme umzusteigen, nur weil es zu teuer oder einfach zu viel ist. 

Und Affinity zeigt zum Beispiel, dass es eine Alternative gibt, die keine Abonnements hat, die bezahlt werden können, und die wirklich attraktiv ist. Jetzt ist es bei weitem nicht das einzige System. Ich habe gearbeitet und arbeite auch noch mit, wie, Viva-Design.

DAVID: Mm-hmm.

Öffnen Sie In Affinity Publisher

KARSTEN: Also, Affinität Designer ist in gewisser Hinsicht auch eine großartige Lösung für bestimmte Aufgaben. Es ist eine professionelle Lösung. Ich arbeite mit Cumulus mit iCumulus, allen Arten von Lösungen, und all diese Softwarelösungen haben einen richtigen Fanclub und sie funktionieren gut.

Und ich arbeite sehr gut mit InDesign und mag InDesign sehr. Es ist einfach so, dass ihr System meine Arbeitsweise nicht unterstützt,… 

DAVID: Ja.

KARSTEN:… weil ich nur wenige Dokumente pro Jahr habe. Und für viele andere Menschen ist es so, als wollten sie keine Abonnements.

DAVID: Ja, viele Leute in Deutschland oder den DACH-Ländern sind sehr gegen Abonnements.

KARSTEN: Ja, im Grunde genommen ... Es ist eine großartige Lösung für das Angebot von Adobe, weil Sie viel Wert erhalten. Wenn Sie wirklich Tag und Nacht damit arbeiten, haben Sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sie unterstützen all diese Dinge. Es gibt also keine Frage. 

Es ist großartige Software. Keine Frage, aber für viele Leute sagen sie: „Weißt du, ich habe eine einfache Sache zu tun. Ich brauche keine Änderung, aber dieses Abonnementmodell hindert Sie nur daran, ein Dokument zu verwenden, sobald Sie sich entscheiden, das Abonnement zu beenden, und das ist ein Schmerz… “

DAVID: Ja, weil es nicht wirklich so teuer ist.

KARSTEN: Das mögen die Leute nicht.

DAVID: Es ist nur ein Schmerz im Nacken, denke ich, für viele Leute, ja.

KARSTEN: Ja. Es tut uns leid.

Affinity Publisher

DAVID: Kein Problem. … Nein, aber du weißt, ich liebe InDesign, aber ich muss zugeben, ich habe es versucht Affinität, bei ein paar persönlichen Projekten, und ich fand es sehr intuitiv, und es hat mir sehr gut gefallen. Ich könnte damit fließen, eigentlich einfacher als InDesign, obwohl ich InDesign jeden Tag stundenlang benutze.

KARSTEN: Ja. 

DAVID: Es ist irgendwie seltsam.

KARSTEN: Ja. 

DAVID: Interessant.

KARSTEN: Also, es ist eine interessante Sache und weil ich Markzware-Produkte schon so lange verkaufe, weiß ich, dass sich Menschen zwischen den Welten bewegen… Markzware unsere Produkte Wurden aktualisiert. Dies ist etwas Neues, und ich denke, es wird für die Verlagsbranche eine Veränderung bedeuten. Ich freue mich sehr, darüber zu sprechen. Und danke, dass Sie mich eingeladen haben.

Was mir am besten gefällt IDMarkz? Nun, es ist sehr einfach. Es ist die Einfachheit der Lösung. Es ist wirklich so, als würde man ein InDesign-Dokument nehmen, per Drag & Drop auf das Symbol der Software ziehen oder über das Menü öffnen, so wie jedes andere Dokument geöffnet werden kann, und das war's. Und dann können Sie einfach sagen, in welche Art von Dokument Sie es exportieren möchten.

Die Einfachheit dieser Lösung bietet zwar eine echte Lösung für ein alltägliches Problem, ist aber großartig. Damit, IDMarkz, seine Einfachheit und natürlich die Vielseitigkeit, es auf sehr einfache Weise in andere Formate exportieren zu können. Das ist großartig!

Was mir gefällt? IDMarkzAußerdem wird eine Vorschau erstellt. Sie haben also kein InDesign. Sie haben keine Vorschau des Dokuments. Sie haben also eine Reihe von Dokumenten und können diese einfach in IDMarkz öffnen, und IDMarkz generiert eine Vorschau. Es überprüft also die Schriftarten, überprüft die Bilder, gibt eine Liste an, wie viele Seiten oder Textblöcke oder alles andere im Dokument verfügbar sind, und Sie können tatsächlich durch die Seiten blättern.

Das ist wirklich sehr, sehr hilfreich, da Sie sofort sehen können, ob das Dokument in Ordnung ist, etwas ändern können, ob keine Schriftarten vorhanden sind oder Schriftarten fehlen oder etwas anderes. Sie können die Schriftarten installieren oder damit arbeiten und nach Bildern suchen, die nicht vorhanden sind. Es ist also wie ein einfaches, einfaches, einfaches visuelles Preflighting, würde ich heute sagen. Das ist wirklich hilfreich!

Dann können Sie auch automatisieren IDMarkz. Sie können also beispielsweise eine Standardausgabe generieren und sagen: "Okay, wann immer Sie ein Dokument ziehen und erstellen, dann tun Sie dies", und das ist wirklich hilfreich!

Damit IDMarkzin seiner Einfachheit, in seinem gut fokussierten Design. Ich denke, es lässt sich einfach von jedem integrieren und bietet die Möglichkeit, aus dem Stillstand von Adobe-Abonnements in etwas anderes auszusteigen. Das ist eine Option. Die zweite Möglichkeit ist, dass Sie sehr alte Dokumente haben. Sie möchten beispielsweise ein PDF öffnen oder erstellen.

PDF exportieren

Wenn Sie also ein altes Dokument haben, sagen Sie: "Okay, ich muss nichts ändern." Sie können es einfach per Drag & Drop verschieben IDMarkz und sagen Sie: "Okay, ich möchte ein PDF als Ausgabe." Das ist also auch sehr hilfreich!

Dann können Sie überlegen: „Ich habe einen Kunden, der mit InDesign arbeitet. Ich habe kein InDesign. “ So kann ich das Dokument interpretieren und an jede andere Publishing-Lösung ausgeben, die heute im Grunde auf dem Markt ist, und diese dann erstellen.

Also auch, wenn Sie haben Viva-DesignSie können eine IDML-Datei aus einem InDesign-Dokument ausgeben und diese dann in Viva Designer importieren. Das ist eine wirklich großartige Aufgabe, die die Software hervorragend löst. Es ist also eine großartige Software für diese Art von Aufgabe.

Der größte Vorteil, den ich sehe IDMarkz ist, dass es den Menschen, den Designern, den Verlagen die Freiheit gibt, mit Adobe aus der Vorhängeschlosssituation herauszukommen, weil Adobe das Gleiche tut, so ziemlich das Gleiche wie XPress oder Quark in der Vergangenheit und Leute einsperren, die Quark hatten. Sie hatten zu diesem Zeitpunkt das Dongle-System installiert, und Adobe sperrt jetzt alle aus.

Selbst ich hatte eine gültige Lizenz für das Adobe-Produkt und diese wurde von Adobe widerrufen. Sie haben es einfach ausgeschaltet und ich konnte meine Lizenz nicht zurückbekommen, also ... Es war keine reguläre Lizenz. Es war eine spezielle Lizenz, aber dennoch eine gültige Lizenz, und Adobe tut dies. Sie sind also wirklich [ärgerliche] Leute und es ist nicht etwas, worauf sich viele Leute, die ich kenne, überhaupt einlassen wollen. Das ist eine wirklich schlechte Situation und sie wollen es nicht. Damit, IDMarkzDer größte Vorteil besteht darin, den Menschen ihre Freiheit zurückzugeben.
[Ende des Video-Transkripts]

IDML exportieren

Adobe InDesign CS6-Dateihandler können mit IDMarkz IDML-, PDF-, TIFF-, PNG-, JPEG- und GIF-Dateien aus ihren InDesign CS6-Dokumenten erstellen. Sie können den Export über die Registerkarte "Automatisierungseinstellungen" oder die manuellen Exportoptionen genauer steuern.

IDMarkz Benefits -System umfasst:
• Spart Zeit beim Umgang mit verschiedenen in Adobe InDesign erstellten Designversionen
• Ist schnell und einfach zum Anzeigen von InDesign-Dateiinhalten zu verwenden und ermöglicht das Bearbeiten in einer Vielzahl von Anwendungen
• Spart Geld, das für die manuelle Dateikonvertierung, zusätzliche Apps und CC-Abonnements ausgegeben worden wäre

IDMarkz Eigenschaften -System umfasst:
• Vorschau und Export von InDesign-Dateien als IDML, PDF, TIFF, PNG, JPEG oder GIF
• Öffnen Sie InDesign-Dateien in früheren InDesign-Versionen oder in QuarkXPress, Affinity Publisher, Acrobat, Illustrator,…
• Öffnen Sie InDesign-Dateien in Acrobat und kommentieren Sie die PDF-Datei

IDMarkz verfügt auch über Automatisierungsfunktionen, mit denen eine IDML exportiert und in einer ausgewählten Anwendung geöffnet werden kann. Die Schaltflächen InDesign, Quark, Publisher, Acrobat und Illustrator (im Bereich Dateivorschau in IDMarkz) sind für automatisierte Workflows voreingestellt.

Du kannst dich Kaufen Sie das IDMarkz Mac-AbonnementDies beinhaltet IDMarkz-Updates während der gesamten Laufzeit von 12 Monaten. Weitere Informationen finden Sie auf der IDMarkz Seite. Weitere Markzware-Produkte sind über die erhältlich Produkte 

Bitte abonnieren Sie die Markzware Mailing-Liste und interagieren mit Zware on Twitter, Facebook, LinkedIn, YouTubeund Websites, die IDMarkz-bezogene Inhalte veröffentlichen. Wir hoffen, euch dort zu sehen!

 IDMarkz Review: Karsten Risseeuw, Kursiv Gründer der InDesign File App

Titel: IDMarkz Review: Karsten Risseeuw, Kursiv Gründer der InDesign File App
Veröffentlicht am: 11. Dezember 2019
David Dilling

Ähnliche Artikel

In Verbindung bleiben!

ABONNIEREN
Menu