InDesign CS6 Desktop Publishing-Benutzervideo: Öffnen Sie InDesign CC in CS6

Ruth Thaler-Carter: "Ich kann über alles schreiben!" ((AutorRuth.com), Verwendet Adobe InDesign CS6 (Creative Suite 6) DTP / Desktop Publishing-Software. David Dilling interviewte sie und diskutierte unter den genannten Themen Zware's MarkzTools2 Bündel, das a enthält MarkzTools Adobe CS6 Plugin Welche CAN offene InDesign CC Versionsdateien innerhalb InDesign CS6. Das Bundle enthält auch die MarkzTools2 Anwendung, die geöffnet werden kann InDesign CC Versionsdateien in IDML, die von gelesen werden können InDesign CS6. Hier ist das Video und die Interviewdiskussion:

Im obigen Video interviewt David Dilling, Markzware Europe, Ruth E. Thaler-Carter von „Ich kann über alles schreiben!“. Zu den besprochenen Themen gehören Markzwares Q2ID (QuarkXPress to InDesign-Plugin) und das MarkzTools2-Bundle, das InDesign-Plugins und eine App enthält, mit der Benutzer InDesign CC-Versionsdateien (Creative Cloud) in InDesign CS6 öffnen können.

DAVID: Hallo zusammen! Und heute haben wir über Skype Ruth Thaler-Carter in der Leitung. Und ich hoffe, ich habe es richtig gesagt, aber wir werden gleich von Ruth selbst hören. Und sie kommt von "Ich kann über alles schreiben!" Und das ist wirklich der Firmenname.

Und sie hat noch einige andere Bestrebungen. Also werden wir es Ruth sofort übergeben und sie wird uns dann erzählen, was sie tut und wie sie es benutzt Zware's MarkzTools in ihrem InDesign-Workflow. Also, Ruth, ich werde dich auf Skype finden. Bist du da? Du bist. Wie geht es dir heute?

RUTH: Mir geht es großartig. Das ist sehr schmeichelhaft. Dankeschön.

DAVID: Oh nein. Dankeschön! Das ist auch toll. Diese Technologie heutzutage. Ich sehe viel lila. Bedeutet das Lila etwas Bedeutendes für Sie oder ist es ...?

RUTH: Es ist meine Lieblingsfarbe und im Laufe der Jahre bin ich berühmt geworden für alles, was ich habe, fast alles. Ich versuche ein bisschen Abwechslung zu schaffen, aber fast alles, was ich habe, ist lila. Also, Hersteller. Ich habe…

Eines der Dinge, die die Leute über mich wissen, ist, dass ich eine Sammlung habe, die so etwas wie, na ja, ich habe sie nie gezählt, sondern mehrere hundert lila Bären.

DAVID: Oh mein Gott! Sie haben sogar wie ein Nischenmarkt. Bären!

RUTH: Und Outfits und Schmuck und…

DAVID: Wow! Das ist erstaunlich! Nun, Lila ist die Farbe des Königshauses, also hast du eine gute Farbe.

RUTH: Das stimmt. Und ich bin die Königin der Vernetzung, also funktioniert es.

DAVID: Ja, los geht's. Und anscheinend bist du auch die Königin des Schreibens. Vielleicht könnten Sie uns etwas mehr darüber erzählen, dass ich über alles schreiben kann!, Was genau Sie tun. Ich bin sicher, Sie schreiben, aber ...

RUTH: Ich schreibe. Ich schreibe seit der High School gegen Bezahlung und professionell. Ich habe damals meine ersten Artikel verkauft. Wir werden nicht sagen, wie weit zurück, aber in jenen Tagen. Derzeit schreibe ich Artikel für verschiedene Fachverbände und gemeinnützige Publikationen.

Ich schreibe und bearbeite auch einen Blog namens Ein amerikanischer Herausgeber, die mir mein Kollege Rich Adin vor ein paar Monaten übergeben hat, was sehr schmeichelhaft war. Er ist jemand, den ich sehr respektiere. Und ich habe eine regelmäßige Kolumne für diesen Blog über freiberufliche Tätigkeiten im Allgemeinen und nicht unbedingt über das Bearbeiten geschrieben, sondern über Dinge, die mit dem Bearbeiten zusammenhängen.

Was mache ich sonst noch? Ich schreibe, bearbeite und produziere auch auf dem Desktop mit InDesign und einigen der Markzware-Tools, Newsletter für einige gemeinnützige Organisationen und Mitgliederverbände. Was sonst? Und ich bearbeite und korrigiere Material für alles von ein paar Anwaltskanzleien, einer PR-Kanzlei, einer Reihe von Veröffentlichungen, einer Zeitschrift über Gartenarbeit, einer für Leute, die Glaskünstler sind, was einfach faszinierend ist.

DAVID: Ja.

RUTH: Und im Grunde genommen drehe ich mich um und alles, was die Leute von mir verlangen.

DAVID: Und was ist jetzt vielleicht mehr mit InDesign? Wie lange verwenden Sie InDesign oder wie lange sind Sie schon auf dem Desktop? Verlagswesen? Von Anfang an oder…?

RUTH: Ich benutze InDesign seit Version 4 von PageMaker. Es war vielleicht schon in Version 2, aber ich weiß, dass ich PageMaker 4 verwendet habe und es geliebt habe. Deshalb habe ich Desktop-Publishing mit PageMaker und dann mit Quark für ein paar Projekte durchgeführt lange Zeit.

DAVID: Ja.

RUTH: Die Quarks wurden mir irgendwie aufgezwungen. Ich fand PageMaker und dann InDesign immer etwas einfacher zu bedienen und bin kein Künstler. Quark war mehr auf den Grafiker ausgerichtet. PageMaker und InDesign, ich denke, Sie brauchen welche Grafik Arten von Fähigkeiten oder zumindest diese Art von Perspektive und diese Art von Auge ...

DAVID: Hilft.

RUTH: Aber das PageMaker to InDesign-Programm ist mehr für Leute gedacht, die Layout, Veröffentlichung und Typografie sind, als für Leute, die reine Grafiker sind.

DAVID: Richtig, richtig. Und so erledigen Sie jetzt noch einige InDesign-Arbeiten, die ich für Ihre Kunden und…

RUTH: Oh, absolut. Ich mache zwei, im Wesentlichen zwei Arten von InDesign-Arbeiten. Der eine erstellt und stellt Newsletter zusammen, normalerweise für einige wenige Kunden, und der andere hilft unabhängigen Autoren, ihre Bücher zusammenzustellen. Ich bin also wieder kein Grafiker.

Ich werde für die Grafik für den Newsletter oder das Buch einer Person die Grafik verwenden, die sie zur Verfügung stellt, egal ob es sich um Illustrationen oder Fotos handelt. Ich weiß, wie man Photoshop und InDesign verwendet, um diese Bilder zu bearbeiten. Ich erstelle keine Bilder. Und dann mache ich für die Buchprojekte ein paar Vorlagen, die ich erstellt habe und die ich so ziemlich jedes Buch verwenden kann, das hereinkommt.

DAVID: Richtig. Du bist wie ein Layouter. Ja. Du machst die…

RUTH: Ja. Und ich bin nicht ... ich bin selbst trainiert. Und ich bin nicht ... Ich würde mich nicht wirklich als Layouter bezeichnen, aber ich bin ein erfahrener Layouter.

DAVID: Richtig. Ja. Das ist gut. Ja. Produktion.

RUTH: Ich möchte keine Anerkennung für etwas, das ich nicht bin.

DAVID: Nein. Das ist sehr gut. Ja. Es ist sehr okay. Das ist also klar. Sie haben große Erfahrung mit InDesign Desktop Publishing und natürlich ist das Schreiben Ihre Stärke. Und wie haben Sie zum ersten Mal davon gehört? Zware?

RUTH: Ich versuche mich zu erinnern. Ich glaube, ich hatte ein Projekt in Quark. Quark war zur nächsten Version übergegangen.

DAVID: Oh ja.

RUTH: Und ich wollte nicht wirklich in eine neue Version von Quark investieren, weil ich sie so sehr, sehr selten verwendet habe. Und ich suchte nach einer Möglichkeit, das Quark-Dokument zu öffnen und irgendwie daran arbeiten zu können, vorzugsweise in InDesign. Und ich denke zu der Zeit ...

DAVID: Entschuldigung. Neue Funktion gefunden. Ich kann einen Schnappschuss machen. Also machen wir es. Lächeln. In Ordnung. Nun zurück zu Ihrer Geschichte. Es tut uns leid.

RUTH:… zu der Zeit, ja. Daher wollte ich das Geld nicht für ein Upgrade auf Quark ausgeben, da es nur einen Kunden gab, der es verwendete, und meine Arbeit in InDesign war zu diesem Zeitpunkt in Ordnung.

Also suchte ich nach einer Möglichkeit, einfach das Quark-Programm zu öffnen und, wenn nichts anderes, daran zu arbeiten, und ich glaube zu der Zeit, Quark 6, weil ich nicht auf 7 und upgraden wollte Zware kam als Ressource dafür.

DAVID: Wow.

RUTH: Und es stellte sich heraus, dass Sie mich nicht nur eine ältere Version von Quark öffnen lassen würden, sondern auch die Möglichkeit haben, etwas zu entfernen Quark in InDesign. Und ich habe praktisch Handsprings gedreht, weil es mindestens das eine Projekt gab!

Es gab ältere Probleme aus diesem Projekt, die ich dann öffnen konnte, und wenn ich etwas tun musste und wenn mir jemand ein Quark-Dokument schickte, das die neuere Version verwenden musste, konnte ich trotzdem damit arbeiten, weil die Markzware-Produkt würde das möglich machen.

DAVID: Richtig.

RUTH: Es war großartig!

DAVID: Richtig. Beeindruckend! Das ist ziemlich toll! Also, ja, und dann haben Sie unser anderes Produkt gefunden, Q2ID, das Quark-Dokumente in InDesign konvertiert.

RUTH: Richtig, ja. Und das war unglaublich nützlich. Das liegt daran, dass ich wieder ziemlich gut mit Quark umgehen kann, aber ich bin sehr gut mit InDesign. Und es hat es so viel einfacher gemacht, an diesen Projekten zu arbeiten.

Ich hatte oder musste das schon eine Weile nicht mehr tun, aber ich denke, es ist etwas, das ich auf dem Laufenden halten muss. Das Zware Version der Dinge ist etwas, um auf dem Laufenden zu bleiben, egal was passiert, denn selbst wenn es sich nur um einen einseitigen Flyer handelt, wird irgendwann etwas in Quark kommen.

DAVID: Richtig. Ja Ja. Es ist eines dieser Tools, die Sie nur in der Toolbox haben möchten. Ja, guter Punkt.

RUTH: Ja. Und der Preis ist angemessen und der Nutzen ist gerade für solche Projekte besonders, bei denen ich sonst entweder Geld ausgeben müsste, das wirklich nicht ist ... Was ist das Wort? Ich müsste Geld ausgeben, das es wirklich nicht wert ist, ausgegeben zu werden ...

DAVID: Richtig.

RUTH:… für etwas so Begrenztes. Und es ist nicht nur eine Geldinvestition, sondern auch eine Art Belästigungsfaktor.

DAVID: Richtig.

RUTH: Und wenn es nicht so wäre ZwareEs würde Projekte geben, die ich möglicherweise ablehnen müsste.

DAVID: Richtig. Es wäre einfach zu viel Nacharbeit, Überarbeitung. Ja. Ja.

RUTH: Ja, für ein Projekt alle paar Jahre oder sogar für ein Projekt pro Jahr wäre es nicht kostengünstig, Quark zu aktualisieren, es sei denn, es ist eine große Sache. Es ist für mich jedenfalls mühsam, Quark zu verwenden, also gibt es einen störenden Faktor, und es würde einfach keinen Sinn ergeben. Also danke an Zware, Ich kann. Ich bin bereit, unabhängig davon, was hereinkommt, ich bin bereit, das Projekt so durchzuführen, wie es für mich am angenehmsten ist.

DAVID: Und das ist die nächste Frage. Welche Version von InDesign verwenden Sie derzeit?

RUTH: Ich benutze gerade CS6. Ich habe es versucht Cloud-Version, die neue aktuelle Version, mochte es nicht und hatte dann mehrere… mehr als ein Jahr, in denen ich meine Layout-Projekte nur auf meinem Laptop ausführen konnte, weil ich jedes Mal versuchte, etwas auf meinem Desktop-Computer zu öffnen, was ein iMac würde auf die Cloud-Version zurückgreifen und dann natürlich nicht geöffnet werden, da ich diese Version nicht gekauft hatte.

Vor ein paar Wochen hatte ich einen neuen Mac. Ich bin kürzlich von meiner Heimatstadt Rochester zurück nach St. Louis gezogen, wo ich vor Jahren gelebt habe. Ich habe einen neuen Mac-Berater gefunden. Er kam herüber, und wir sahen uns einige andere Dinge an, und ich sagte: „Oh, übrigens, können Sie mir helfen, herauszufinden, wie man es benutzt? InDesign CS6, was ich der Cloud-Version vorziehe? " Und es stellte sich heraus, dass sich die Cloud-Version noch auf meinem Computer befand, obwohl es sich nur um die Testversion handelte…

DAVID: Richtig.

RUTH: ... um rauszulaufen. Der Zugriff auf die vorherige Version wurde blockiert. Wenn wir das deinstallieren, kann ich jetzt wieder in meinem geliebten CS6 arbeiten. Und ich bin sehr glücklich. Und eines Tages muss ich ein Upgrade durchführen, aber ich widersetze mich so lange wie möglich.

DAVID: Ja. Sie wissen, wie es funktioniert, und es ist bekannt, und das sind viele Leute.

RUTH: Ja. Ja, es war eine kleine Anpassung erforderlich, um von PageMaker zu InDesign zu wechseln. Ich glaube also nicht, dass ich bereit bin, mich neu einzustellen, es sei denn, ich muss es unbedingt.

DAVID: Richtig. Richtig. Nun ja.

RUTH: Wie das Sprichwort hier sagt, wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht.

DAVID: Ja, das stimmt. Darum geht es wirklich. Und wie Sie sagten, sind Sie auch kein Profi Grafikdesigner.

RUTH: Richtig.

DAVID: Sie verwenden es wirklich nur für die Layoutproduktion.

RUTH: Richtig.

DAVID: Und wenn es funktioniert, funktioniert es auch ...

RUTH: Und der einzig mögliche Fehler, den ich vorhersehe, ist, wenn mir jemand ein InDesign-Dokument in der neueren Version sendet und ich Probleme habe, es zu öffnen. Aber dann würde ich mich mit Ihnen in Verbindung setzen. Es ist klassisch, dass die ältere Version der meisten Programme keine neuere Version öffnet…

DAVID: Richtig.

RUTH: Aber die neuere Version wird Teile öffnen und runter gehen.

DAVID: Richtig.

RUTH: Obwohl Sie manchmal etwas in Version 3 bekommen und die neue Version nicht in weniger als 5 geöffnet wird und Sie immer noch stecken bleiben.

DAVID: Ja.

RUTH: Aber das macht Sinn, weil sonst niemand jemals ein Upgrade durchführen würde, wenn sie es nicht müssten, würden sie es nicht tun.

DAVID: Da ist es Zware's MarkzToolsMit der neuesten Version, die InDesign-spezifisch ist, können Sie die InDesign-Dateien der höheren Version, CC 2019, 18, in CS6 oder sogar öffnen CS5 und so weiter, CS4 in der Tat auch, weil es eine gibt eigenständiger Teil von MarkzTools heutzutage, die konvertieren wird ...

RUTH: Interessant.

DAVID:… jede InDesign-Datei in IDML. Und IDML kann in jeder Version von verwendet werden InDesign CS4 oder höher.

RUTH: Was ich im letzten Jahr oder so bekommen habe, gab es meiner Meinung nach zwei Fälle, in denen mir jemand eine Version eines Projekts in der Cloud-Version von InDesign geschickt hat. Es wäre einfach schön, den Leuten das nicht sagen zu müssen und zu zeigen, dass ich eine ältere Version von etwas verwende. Ich möchte nicht, dass meine Kunden denken, dass ich nicht auf dem neuesten Stand bin oder dass es mir egal ist.

DAVID: Genau. Ja, du willst sie nicht mit dieser zusätzlichen Sorge belästigen.

RUTH: Genau. Eigentlich ist es ihnen egal, aber so ...

DAVID: Und das ist der Vorteil von MarkzTools. Es ist nur ein Klick, wie bei uns Produkte Arbeit.

RUTH: Ja.

DAVID: Mit nur einem Klick ... Ja. Sie erhalten die neuere Version InDesign in der älteren Version und es funktioniert einfach.

RUTH: Das ist eines der großartigen Dinge an der Markzware-Tools Was ich benutzt habe ist, dass sie so einfach zu bedienen sind. Und meine Kunden tun es nicht ... das meiste, was ich an jemanden zurückschicke, ist drin PDF. Sie müssen also keine sehen InDesign-Version von allem, aber es könnte gelegentlich einen Client geben, der die Quelldateien will, was Sinn macht.

DAVID: Ja.

RUTH: Und wenn ich ihnen etwas zurückschicke, ist es ihnen wieder egal, denn sie können es am Ende öffnen, wenn ich eine ältere Version als ihre verwende. Aber weil Zware ist so einfach zu bedienen, dass es die Dinge für mich einfacher und effizienter und produktiver macht.

DAVID: Ja, großartig, großartig, großartig. Gut gut. Nun, was ich jetzt tun werde, ich werde den Leuten Ihre Webseite zeigen, damit sie sehen können.

RUTH: Danke. Ich habe gerade einen neuen Portfolio-Bereich erstellt.

DAVID: Okay. Lass mich hier sehen. Oh ja, Portfolio. Das ist also die Webseite, AutorinRuth. Oder "WriteHerTruth", wollte ich sagen.

RUTH: Nein, nein, nein. Nun, ich schreibe die Wahrheit, aber es ist WriterRuth. Zwei Rs in der Mitte.

DAVID: Richtig. Dot com. WriterRuth schreibt die Wahrheit. Das könnte ... Whoa. Das ist ein Zungenbrecher.

RUTH: Das gefällt mir. Das könnte mein neues Motto sein.

DAVID: Ja. Nett. Und natürlich, Ruth, Ihre Webseite befindet sich in einem lila Rahmen. Oh, jetzt wissen wir warum.

RUTH: Ja. Und hier ist Portfolio, genau hier. Nun, Sie scrollen nach unten und erfahren ein bisschen mehr darüber, was Ruth getan hat. Und Sie sehen viele verschiedene, wer, was, warum, wann, wo, wie, aber hier ist das Portfolio.

RUTH: Das liegt daran, dass ich einen journalistischen Hintergrund habe, also verwende ich anstelle von About und was auch immer die anderen klassischen Schlagzeilen für diese Seiten sind, das journalistische Mantra von Wer, Was, Wann, Wo und Warum und Wie.

DAVID: Ja, das ist großartig. Ja. Es gibt wen und es gibt noch mehr Informationen über Ruth. Also werde ich unten im Video einen Link einfügen, damit Sie mehr über Ruth erfahren können. Und hier ist Ruth auf LinkedIn. Und wie ich es normalerweise tue, werde ich jetzt versuchen, mich mit Ruth zu verbinden. Und ich werde eine Anfrage senden. Und dort erhalten Sie weitere Informationen zu Ruth.

RUTH: Ich habe das E-Mail-Programm geschlossen, damit unsere Konversation nicht gestört wird. Also werde ich das später heute akzeptieren.

DAVID: Oh, danke. Keine Eile. Danke, Ruth. Und dort mehr Informationen über Ruth. Und Sie können einige ihrer Hintergründe sehen. Es war wirklich eine Freude, mit Ihnen zu sprechen, Ruth. Wir haben einige großartige Geschichten.

RUTH: Neben der Ruth bei AutorRuth.com, "Ich kann über alles schreiben!", Was mein Hauptgeschäft ist. - Das ist mein Schreiben, Bearbeiten, Korrekturlesen usw. - Ich spreche auch öffentlich, aber ich besitze auch etwas, das so genannt wird Kommunikationszentrale, die ein separates Unternehmen ist, das… Die Hauptaktivität ist die Ausrichtung einer jährlichen Konferenz für andere Freiberufler,…

David: Okay.

RUTH:… und hauptsächlich Freiberufler in der Verlags- und Redaktionswelt, aber ich habe einige Leute zu einigen dieser Sitzungen eingeladen, die Unternehmen in ganz anderen Bereichen haben, da einige der Konferenzinformationen hilfreich sind, unabhängig davon, um welche Art von Geschäft, das Sie führen. Diese Konferenz findet vom 11. bis 13. Oktober hier in St. Louis statt. Und wenn jemand interessiert ist, ist die Website für dieses Geschäft www.kommunikation-zentrale.com.

DAVID: Okay, nun, lass es mich einfach hier hochziehen, ganz schnell und dann können wir ...

RUTH: Danke. Und dieser ist nicht lila, weil ich absichtlich Farben gewählt habe, die eine separate grafische Identität begründen würden.

DAVID: Ja, sie sind sehr gut. Ja.

RUTH: Ja.

DAVID: Mal sehen. Kommunikationszentrale. Habe ich es geschrieben ...?

RUTH: Ja.

DAVID: Oh ja. Tor zum Erfolg.

RUTH: Ja.

DAVID: 14. Jahrgang?! Beeindruckend!

RUTH: Dies ist mein erstes Jahr als Partner einer anderen Organisation. Das Nationale Vereinigung unabhängiger Schriftsteller und Herausgeber ist mein Co-Moderator in diesem Jahr, aber bis zu diesem Jahr, David, habe ich dies von meinem ... In den ersten ein oder zwei Jahren hatte ich einen Geschäftspartner mit Kommunikationszentruml, aber ich habe den größten Teil der Programmierung gemacht und so weiter. Und seit wahrscheinlich 2000 ... Ich werde 2008 sagen, ich mache das alleine.

DAVID: Wow! Und was… ?

RUTH: Es ist also sehr aufregend, einen Co-Host zu haben und ein bisschen weniger Arbeit zu haben.

DAVID: Ja, das könnte ich mir vorstellen. Das ist etwas! Und wie viele Leute erwarten Sie?

RUTH: Ich hoffe ... Wir wollen nicht wirklich eine große Beteiligung. Ich hoffe wir bekommen vielleicht 150.

DAVID: Oh ja, das ist ...

RUTH: Ja, das ist mehr als genug, um eine wirklich gute Gelegenheit zu haben, voneinander zu lernen, mit Moderatoren zu interagieren und Dinge zu tun, in diesen 2 bis 3 Tagen, in denen Sie nicht in einem Meer von Hunderten von Menschen verloren sind Gesichter, und die Lautsprecher sind ein kleiner Fleck am anderen Ende des Auditoriums. Ich mag es kleiner zu halten.

DAVID: Richtig. Ja, intimer. Ich sehe hier einige der Sprecher. Sie haben hier tatsächlich einige Redner.

RUTH: Ja.

DAVID: Also, das ist wirklich toll. Es ist ein guter Weg, um sich zu vernetzen.

RUTH: Und ich hatte wundervolle Unterstützung und Anregungen von den anwesenden Personen und den vorherigen Teilnehmern, die alle sehr begeistert waren. Jahr für Jahr sind sie für dieses Programm sogar in das kleine, bescheidene Rochester, New York, gekommen.

DAVID: Wow!

RUTH: Also, jetzt werden wir sehen, ob die zentrale Lage in St. Louis Menschen von beiden Küsten in die Mitte bringen könnte, und deshalb nennen wir es Tor zum Erfolg, weil St. Louis - ich nicht Sie wissen, ob Sie sich dessen bewusst sind - aber St. Louis ist als Tor zum Westen bekannt.

DAVID: Ja. Ja, dieser Bogen ist ... richtig?

RUTH: Ja, St. Louis Gateway Arch, der die Menschen zur Erweiterung des Territoriums einlädt.

DAVID: Ja, ja, ja, ja. Gut ausgezeichnet! Ruth, es war mir ein Vergnügen, mit Ihnen zu sprechen.

RUTH: Danke.

DAVID: Ich wünsche dir viel Glück bei all deinem Schreiben und deiner Show. Wie nennst du das? Ihre Veranstaltung?

RUTH: Konferenz.

DAVID: Ja?

RUTH: Meine jährliche Konferenz.

DAVID: Ja. Und ja, vielen Dank.

RUTH: Nun, nochmals vielen Dank, David, für die Markzware-Tools, weil ich sie, wie gesagt, sehr hilfreich finde und sie bei bestimmten Projekten, die ich ohne sie nicht hätte machen können, definitiv einen großen Unterschied gemacht haben, weil ich mehr Geld für etwas hätte ausgeben müssen, das ich nicht wirklich getan habe brauchen. Ich bin sehr glücklich mit ihnen.

DAVID: Ausgezeichnet! Gut, ok. Danke schön, Ruth.

RUTH: Danke, Sir. Ich werde mich wieder an die Arbeit machen und etwas schreiben.

DAVID: Ja, ausgezeichnet! Du hast einen großartigen Tag, ja?

RUTH: Du auch. Vielen Dank!

DAVID: Okay. Eine Sekunde hier.

Über Zware
ZwareDas in Privatbesitz befindliche Unternehmen mit Sitz in Santa Ana, Kalifornien, ist der führende Softwarehersteller, der Lösungen für Tools zur Druckqualitätskontrolle und zur Konvertierung von Desktop-Publishing anbietet. Markzware unterstützt Major Grafik-Software Layoutanwendungen genutzt von kreative, Drucker und Verleger in der internationalen Grafik, Drucken und digitale Multimedia-Industrie.

Abonnieren Sie die Markzware Mailing-Liste  um Neuigkeiten, Produktspecials und Support für Ihre Markzware zu erhalten Produkte.
Ακολουθήστε Markzware σε Twitter.
Wie Markzware auf Facebook.
Join the Markzware User Group auf  LinkedIn.
Abonnieren Sie Markzware am YouTube um viele weitere Kundenreferenzen, Branchenchats und Produktvorführungen zu sehen.
Laden Sie Markzware herunter Media-Kit Materialien.

Titel: InDesign CS6 Desktop Publishing-Benutzervideo: Öffnen Sie InDesign CC in CS6
Veröffentlicht am: 23. April 2019
David Dilling

Ähnliche Artikel

In Verbindung bleiben!

ABONNIEREN
Menu